Renoir in Essoyes

Aus Anlass der Wiedereröffnung des Ateliers von Auguste Renoir in Essoyes, Frankreich. Ein Ausflug der in Erinnerung bleiben wird.

Das Atelier in Auguste Renoir´s Sommerhaus in Essoyes ist nach 4 jähriger Generalrestaurierung seit dem 03. Juni 2017 wieder zur Besichtigung geöffnet.

Die Räume, Ausstattung und Gegenstände (wozu u.a. Renoirs Rollstuhl gehört) vermitteln den Eindruck, der Maler hätte das Atelier gerade erst verlassen.

Renoir erwarb das Haus in Essoyes, dem Geburtsort seiner Frau Aline Charigot, im  Januar 1896, nach dem er diese 750 Seelengemeinde zuvor viele Male besucht hatte um dort Motive für seine Landschaftsmalerei zu finden.

Renoir war sehr angetan von der Idylle dieses Dorfes, der Umgebung und den Farben der Landschaft, die für viele seiner berühmten Werke die Inspiration lieferten. So beispielweise für das hier gezeigte Werk:

Der Weg durchs hohe Gras, 1875, Paris, Musée d´Orsey, www.musee-orsay.fr

oder

Mädchen mit Gießkanne, 1876, Washington, National Gallery of Art. www.nga.gov

Der kleine französische Ort in der Champagne mit ca. 800 Einwohnern liegt im Département Aube, in der Nähe von Troyes an der Ource, einem Nebenfluss der Seine, und ist etwa 2 Autostunden von Paris entfernt.

Hier, auf dem kleinen Dorffriedhof, ist Renoir – auf gemeinsamen Wunsch auch begraben, neben seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern.

Nachdem er 1919 – vier Jahre nach dem Tod seiner Frau – in Cagnes-sur-Mer verstarb, wurde der Leichnam nach Essoyes in die dortige Familiengrabstätte überführt.

Das Bild zeigt Renoir kurz vor seinem Tod vor seiner Villa in Cagnes.

Erfahren Sie mehr über diesen grandiosen Vertreter des Impressionesmus, der die Welt überschüttet hat mir Bildern von fröhlichen, drallen Mädchen und hellhäutigen Dianas, die er stark idealisierte und gern als kräftige, robuste Göttinnen darstelle, in dem „Kunst-E-Book“ IMPRESSIONISMUS.

Hier ist der Link zu diesem Buch, dem – mit Genehmigung des Verlages – auch die oben gezeigten Bilder entnommen sind:

Balken anklicken und öffnen

IMPRESSIONISMUS Zusammenspiel von Licht & Farbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.